Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2002 | Feb 2003

Programm Januar 2003

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 25.01. 21 Uhr
Big Band Labor-Bebop from the source with Phil Woods

Bigband des Hessischen Rundfunks feat. Phil Woods (sax)

Thomas Vogel, Axel Schlosser, Martin Auer, Paul Lanzerath (tp), Manfred Honetschläger, Peter Feil, Torolf Molgaard-Kristensen, Günther Bollmann (tb), Harry Petersen, Heinz-Dieter Sauerborn, Wilson de Oliveira, Tony Lakatos, Rainer Heute (sax), Peter Reiter (p), Thomas Heidepriem (b), Werner Vetterer (git), Herbert Bings (dr), Orchesterleitung und Dirigent Jörg Achim Keller

Rar sind sie - die professionellen Big Bands im Jazz. Um so wichtiger, dass der Hessische Rundfunk eine solche Formation unterhält.Eine Band, die sich für ihre rund dreißig jährlichen Projekte in täglichen Proben umfassend vorbereiten kann; die Gäste von Weltruf, wie Ray Charles, Michael Brecker und heute Phil Woods einladen kann; die Kompositionen in Auftrag geben und uraufführen kann und damit in großem Maße zur Förderung und Weiterentwicklung des weltweiten Big-Band-Jazz beiträgt. Markenzeichen der hr Big Band ist ihre stilistische Vielseitigkeit.Neben den bekannten Swing-Nummern reicht der Bogen von den Wurzeln des Jazz über anspruchsvolle Unterhaltungsmusik und Musicals bis zum Avantgarde-Jazz und zumn Hip Hop.Jörg Achim Kellers Philosophie, das ganze Spektrum der Band (und ihrer einzelnen Musiker) zu nutzen, also auch Nebeninstrumente wie etwa Baritones, Tuben, divers Flöten, Bass-Saxofone, Bassklarinette und Kontra-Altklarinette regelmäßig einzusetzen, erschließt zahlreiche neue, oft sinfonisch anmutende Sound-Möglichkeiten, die der Big Band des Hessischen Rundfunks heute ihr unverwechselbares Gesicht geben.

Eintritt € 20,- / Mitglieder € 10,-

 

Seitenanfang